Wo wird Deutsch ganz besonders viel gelernt?

Mit dieser Frage beschäftigt sich regelmäßig das Auswärtige Amt. Das Ergebnis: Im Nachbarland Polen wohnen die meisten Leute, die Deutsch als Fremdsprache lernen. Platz 2 und 3 belegen Großbritannien und Russland. Interessant ist auch, dass die deutsche Sprache im Nahen Osten und Asien beliebter wird: Allein in China hat sich die Zahl der Deutschlernenden seit 2010 verdoppelt. Neben wirtschaftlichen Aspekten und globalen Kooperationen ist einer der Hauptgründe für diese Entwicklung sicherlich auch die politische Lage in der Welt, die große Migrationsbewegungen mit sich bringt. Den gesamten Bericht kann man auf den Seiten des Auswärtigen Amtes nachlesen.

Werbeanzeigen

Glücksatlas 2015

Nachdem das Jugendwort, das Wort und das Unwort des Jahres 2015 gekürt worden sind, gibt der Glücksatlas darüber Auskunft, wo im vergangenen Jahr die glücklichsten Deutschen lebten. Neugierig geworden? Der Podcast von Deutsch-to-go hält die Lösung bereit.